Aurich

Aurich

Im Forst ist die Nachhaltigkeit das „Evangelium“

Die Arbeit mit Pferden ist eine besonders behutsame Art des Holzrückens. Sie ist vor einigen Monaten im Ihlower Forst praktiziert worden. Archvbild: Ortgies
Die Arbeit mit Pferden ist eine besonders behutsame Art des Holzrückens. Sie ist vor einigen Monaten im Ihlower Forst praktiziert worden. Archvbild: Ortgies

Von Gabriele Boschbach

Der Heseler Revierförster Gerd Dählmann erläutert die Wurzeln eines inflationär gebrauchten Begriffs Nachhaltigkeit. Die Forstwirte halten sich seit etwas mehr als 300 Jahren daran, nicht mehr Holz zu ernten, als auch wieder nachwächst.

Aurich - Nachhaltiger Genuss, nachhaltige Reisen, nachhaltige Gewerbegebiete – das Attribut, das auf Schonung von Ressourcen abzielt, wird aktuell…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH