Wittmund

Friedeburg

Katzen dürfen nur noch kastriert streunern

Oft sind Katzenwelpen, die von Tierschützern aus unkontrollierter Vermehrung in Obhut genommen werden, gesundheitlich in einem sehr schlechten Zustand. Bild: Tierschutz
Oft sind Katzenwelpen, die von Tierschützern aus unkontrollierter Vermehrung in Obhut genommen werden, gesundheitlich in einem sehr schlechten Zustand. Bild: Tierschutz

Von Susanne Ullrich

Die Gemeinde Friedeburg hat eine Verordnung zur Kastrations- und Kennzeichnungspflicht für Katzenhalter erlassen. Ziel ist es, das Elend durch unkontrollierte Vermehrung einzudämmen und Freigänger besser zu schützen.

Friedeburg - Katzen, die in der Gemeinde Friedeburg eine Pfote vor die Haustür setzen wollen, müssen künftig kastriert und registriert werden. Das…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH