Norden

Norden

Zwei Autos brannten in Norden: Polizei ermittelt

In Norden haben zwei Autos gebrannt. Symbolbild: Pixabay

Von Michael Hillebrand

In der Nacht zu Dienstag haben in Norden zwei Autos gebrannt. Sie standen an der Großen Hinterlohne und an der Bahnhofstraße. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Norden - Unbekannte haben am Dienstag zwischen 3 und 4 Uhr zwei Autos im Norder Stadtgebiet angezündet. Einer der Wagen, ein VW Golf Plus, stand zur Tatzeit an der Großen Hinterlohne in Höhe des Silomon-Parkplatzes, teilt die Polizei mit. Er wurde schwer beschädigt. Das zweite Fahrzeug, ein 3er BMW, war auf einem Parkstreifen an der Bahnhofstraße abgestellt – zwischen der Wurzeldeicher Straße und der Straße Am Jugendheim.

Darüber hinaus wurde in der Nacht auf dem Parkplatz an der Straße Am Hafen auch noch ein Mercedes B200 „angegangen“, wie die Beamten schreiben. Zu einem Brand sei es dort nicht gekommen, vermutlich wollte aber auch dort jemand Feuer legen.

Die Ermittlungen dauern an. Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen oder Personen wahrgenommen haben, und mögliche weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizei in Aurich in Kontakt zu setzen. Die Telefonnummer lautet 0 49 41 / 60 62 15.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH