Emden

Emden

Nach Laster-Unfall: A 31 bei Emden wieder frei

Die Polizei war im Einsatz. Bild: Polizei

Von Ingo Poppen

Bei einem Unfall auf der A 31 kurz vor der Abfahrt Emden-Ost sind am Donnerstagmorgen zwei Lastwagen beschädigt worden. Beide Fahrer blieben laut Polizei unverletzt. Die rechte Spur war mehrere Stunden lang gesperrt.

Emden - Auf der Autobahn 31 zwischen den Anschlussstellen Riepe und Emden-Ost haben sich am Donnerstag gegen 5.30 Uhr zwei Lastwagen touchiert. Nach Angaben eines Sprechers der Autobahnpolizei blieben beide Fahrer unverletzt.

Die rechte Spur in Richtung Emden musste wegen verstreuter Trümmerteile gesperrt werden. Schon kurz nach dem Unfall bildete sich ein mehr als ein Kilometer langer Stau. Die Aufräumarbeiten dauerten mehrere Stunden – erst gegen 10.30 Uhr konnte die Sperrung aufgehoben werden.

Wie der Sprecher mitteilte, hatte ein Lastwagen-Fahrer auf dem Verzögerungsstreifen rund 100 Meter vor der Abfahrt Emden-Ost angehalten, um die Angaben in seinem Navigationsgerät zu überprüfen. Dies erkannte ein der Fahrer eines vorbeifahrenden Lkw zu spät – beide Fahrzeuge berührten sich seitlich. Dadurch wurden die Ladeflächen aufgerissen sowie ein Dieseltank beschädigt.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH