Emden

Emden

Emden feiert fünf Tage lang Schützenfest

Im Rummel des Emder Rathauses wurden die Schützen von Oberbürgermeister Bernd Bornemann (SPD, am Rednerpult) empfangen. Bild: F. Doden

Das Emder Schützenfest hat offiziell begonnen. Zum Start gab es wieder den Fackelumzug zum Schützenplatz. In den kommenden Tagen gibt es ein volles Programm.

Emden - Das 170. Emder Schützen- und Volksfest ist am Freitagabend im Rummel des alten Rathauses offiziell eröffnet worden. Oberbürgermeister Bernd Bornemann (SPD) und das Schützencorps hatten dort zu einem Empfang eingeladen. Auf dem Rathausturm spielten Bläser der Musischen Akademie. Anschließend ging es für die Schützen und ihre Gäste mit einem Fackel-umzug zum Festplatz, wo bis Dienstag gefeiert wird.

Auf dem Schützenplatz haben etwa 70 Schausteller ihre Fahrgeschäfte und Buden aufgebaut. Am Sonntag steht zudem der Festumzug zum Schützenplatz auf dem Programm, der um 14.30 Uhr auf dem Rathausplatz startet. Das Königsschießen ist am Montagmittag, am Abend wird der neue Emder Schützenkönig proklamiert.

Auf dem Festplatz ist am Sonntag ab 14 Uhr ein Familientag mit reduzierten Preisen. Zum Abschluss des Schützenfestes gibt es am Dienstag um 21 Uhr ein Feuerwerk.

Wo welches Fahrgeschäft steht, sehen Sie hier auf der multimedialen Karte.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH