Norden

Norden

Norder Eisbahn bleibt vielleicht länger offen

Das Bild zeigt Manuel Diekmann (von links) und Torsten Schlamann von den Stadtwerken, Sabine Habben von Iventos, die Mitarbeiter Kevin und Rebekka Schliffke sowie Bürgermeister Heiko Schmelzle (CDU). Bilder: Kiefer

Weil die Schöfelbahn auf dem Norder Marktplatz erst an diesem Sonntag öffnen kann, denken die Betreiber darüber nach, länger zu öffnen. Zumindest bis Neujahr wollen sie aber sicher bleiben.

Norden - Erst ließ sie sich reparieren, dann fiel sie erneut aus und musste ersetzt werden: Weil die 16 Jahre alte Eisanlage der Norder Schlittschuhbahn den Geist aufgegeben hat, werden Besucher erst ab diesem Sonntagvormittag wieder auf dem Ludgeri-Weihnachtsmarkt schöfeln können. Daher denkt die Betreiberin der mehr als 500 Quadratmeter großen Lauffläche, die Bochumer Marketing-Agentur Iventos, derzeit darüber nach, noch ein paar Tage länger mit der Bahn auf dem Marktplatz zu bleiben. Mindestens soll sie jedoch bis einschließlich des Neujahrstags öffnen, hieß es jetzt bei einem Pressetermin. Die regulären Eislaufzeiten sind an jedem Tag von 11 bis 13.30 Uhr und von 14.30 bis 19 Uhr.

Beim Pressetermin war die Eisschicht noch nicht dick genug.
Darüber hinaus gibt es mehrere Aktionen. So haben Kinder bis acht Jahren und ihre Eltern oder Großeltern an der Sonntagen zwischen 10 und 11 Uhr die Bahn für sich alleine. Schulen können zudem Termine für die Zeit ab acht Uhr morgens vereinbaren. Ebenso sind Kindergeburtstage und Firmenfeiern möglich. Für die Zeit nach 19 Uhr kann die Bahn zum Beispiel für Partien im Eishockey oder Ostfriesencurling gebucht werden. Was das Curling angeht, soll es am 19. Dezember sogar ein Turnier mit 20 Mannschaften geben, für das man sich online oder vor Ort anmelden kann.

Hauptsponsor des Angebots sind der Tourismus-Service Norden-Norddeich und die Stadtwerke, weshalb Besucher, die Kunden der Stadtwerke sind, auch mit „Energie-Euros“ aus ihrem Bonusheft bezahlen können. Einzeltickets kosten für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren 3,50 Euro und für Erwachsene vier Euro. Dazu kommen gegebenenfalls Ausleihgebühren. Weitere Informationen sowie das Buchungsformular findet man hier. Für Gruppen- oder Sonderveranstaltungen kann man sich zudem auch telefonisch melden unter der Rufnummer 01 78 / 1 34 76 14.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH