Rheiderland

Landkreis Leer

Wühlmäuse fressen 12 000 Hektar Grünland kahl

Hier wächst kein Gras mehr: Klaus Borde und seine Tochter Fenna aus Oldendorp fragen sich, womit sie im Frühjahr die Milchkühe füttern sollen. Bilder: Gettkowski, Pixabay, Privat
Hier wächst kein Gras mehr: Klaus Borde und seine Tochter Fenna aus Oldendorp fragen sich, womit sie im Frühjahr die Milchkühe füttern sollen. Bilder: Gettkowski, Pixabay, Privat

Von Tatjana Gettkowski

Wegen der Wühlmausschäden können Bauern auf vielen Flächen kein Gras für den Winter ernten und ihre Kühe nicht auf die Weide schicken. Nun keimt Hoffnung auf. Im Kreis Leer erhalten sie Rückendeckung.

Landkreis Leer - Massen von Wühlmäusen haben das Grünland in eine karge Steppe verwandelt – vor allem im Rheiderland. Dort wächst…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH