Emden

Leer

„Ich habe Angst, dass es eskaliert“

Eine Mitarbeiterin in einem Supermarkt in Dresden putzt vor Ladenöffnung eine Plexiglasscheibe, einen sogenannten „Spuckschutz“, an der Kasse. Trotz solcher Vorsichtsmaßnahmen berichtet eine Angestellte in Ostfriesland von ihrer Sorge, das Virus von der Arbeit mit nach Hause zu bringen. DPA-Bild: Robert Michael
Eine Mitarbeiterin in einem Supermarkt in Dresden putzt vor Ladenöffnung eine Plexiglasscheibe, einen sogenannten „Spuckschutz“, an der Kasse. Trotz solcher Vorsichtsmaßnahmen berichtet eine Angestellte in Ostfriesland von ihrer Sorge, das Virus von der Arbeit mit nach Hause zu bringen. DPA-Bild: Robert Michael

Von Gordon Päschel

Wegen der Corona-Epidemie geraten Berufe in den Mittelpunkt, die ansonsten wenig beachtet werden: Supermarkt-Angestellte sind plötzlich unverzichtbar. Eine Kassiererin berichtet über ihren veränderten Arbeitsalltag und die Angst.

Leer - Normalerweise arbeitet Daniela Reinhardt 21 Stunden pro Woche in einem Lebensmitteldiscounter in einem Dorf im Landkreis Leer. Meistens sitzt…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 1€ pro Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH