Wiesmoor

Wiesmoor

Unbekannter legt Hundeköder in Wiesmoor aus

•In Wiesmoor wurden vor Kurzem Giftköder für Hunde ausgelegt. Bild: DoraZett/ stock.adobe.com

In Wiesmoor hat ein Unbekannter Leberwurstkügelchen ausgelegt, in denen Abbrechklingen steckten. Ein Hund fraß die Köder und musste notoperiert werden. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Wiesmoor - In Wiesmoor wurden am Freitag, 12. Juni, Leberwurstkügelchen als Hundeköder ausgelegt, in denen sich Abbrechklingen, die auch für Teppichmesser verwendet werden, steckten. Laut Mitteilung der Polizei wurden drei Leberwurstkügelchen zwischen 11 und 12.30 Uhr auf einem Grundstück in der Oldenburger Straße platziert.

Ein Hund fraß diese Kügelchen – bei einer Notoperation stellte sich dann heraus, dass diese mit Abbrechklingen gespickt waren. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei 04941/6060 zu melden.

Anker Schiffahrts GmbH 20.06.2020
15:16 Uhr
Anmerkung der Redaktion Der Kommentar konnte nicht freigeschaltet werden.

Grund: Unangemessene Sprache
21.06.2020 um 11:51 Uhr
Martin Schröder 20.06.2020
19:32 Uhr
Anmerkung der Redaktion Der Kommentar konnte nicht freigeschaltet werden.

Grund: Unangemessene Sprache
21.06.2020 um 11:51 Uhr
Jochen Wegener 20.06.2020
22:25 Uhr
Je mehr ich von den Menschen sehe,
um so lieber habe ich meinen Hund. )

Friedrich II., der Große(1712 - 1786)
Stefan Grensemann 21.06.2020
11:59 Uhr
Ich habe die beiden gelöschten Kommentare gelesen. Die verwendete Sprache war zwar nicht sehr fein, dennoch fand ich sie angesichts der Tat nicht unangemessen.
Baerenmama Baerenhuus 21.06.2020
15:39 Uhr
Alles redet über corona ,aber keiner schaut auf solche Krankheiten wie Tierquälerei, Kinderschänder ect.
Solchen Menschen müssen Behandlungen angeboten werden , bis dahin unter Aufsicht
zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH