Leer

Neermoor

Künstler verarbeitet seine Corona-Krise zu Musik

Für das Album „Restriction of Freedom“ hat sich Marco Heyl seinen Frust mit der Corona-Pandemie von der Seele gespielt. Bild: Ortgies
Für das Album „Restriction of Freedom“ hat sich Marco Heyl seinen Frust mit der Corona-Pandemie von der Seele gespielt. Bild: Ortgies

Von Karin Lüppen

Die Corona-Pandemie traf den Musiker Marco Heyl gleich doppelt. Zum einen musste seine Musikschule den Betrieb einstellen, zum anderen erschütterten ihn die Nachrichten aus Italien. Daraus entstand ein Lied.

Neermoor - Im März war Marco Heyl an einem Tiefpunkt angelangt. Fast zwei Wochen lang war er krank gewesen, gleichzeitig nahm die Corona-Pandemie so…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 0,98 € pro Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH