Emden

Polizei

Schiffe in Großer Seeschleuse in Emden zusammengestoßen

Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Bild: Wasserschutzpolizei

Ein Binnen- und ein Seeschiff sind am Donnerstag in der Großen Seeschleuse in Emden kollidiert. Menschen wurde nicht verletzt. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Emden - In der Großen Seeschleuse in Emden sind am Donnerstag zwei Schiffe zusammengestoßen. Nach Angaben der Wasserschutzpolizei sind keine Menschen verletzt worden.

Laut Mitteilung der Polizei fuhr der 46-jährige Kapitän eines Binnenschiffs beim Verlassen der Schleuse in das Heck eines Seeschiffs, das vor ihm wartete. Die Schiffe wurden beschädigt. Das Wasser im Hafen wurde nicht verunreinigt.

Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei dauern an.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH