Niedersachsen

Osnabrück

Erfolglose Suche nach „GW717m“: Wo steckt der Problemwolf von Rodewald?

Das ist er nicht, denn dieser Wolf wurde in einem Gehege fotografiert. Aber irgendwo in der Nähe von Rodewald in Niedersachsen streift ein Problemwolf umher, der immer wieder Nutztiere gerissen hat. Seit zwei Jahren soll er erschossen werden. Foto: dpa/Lino Mirgeler
Das ist er nicht, denn dieser Wolf wurde in einem Gehege fotografiert. Aber irgendwo in der Nähe von Rodewald in Niedersachsen streift ein Problemwolf umher, der immer wieder Nutztiere gerissen hat. Seit zwei Jahren soll er erschossen werden. Foto: dpa/Lino Mirgeler

Von Dirk Fisser

Der Wolf mit der offiziellen Kennung GW717m soll sterben. Vor zwei Jahren wurde er zum ersten Mal zum Abschuss freigegeben. Doch GW717m ist einfach nicht zu fassen. Das Raubtier kommt den Steuerzahler in vielfacher Hinsicht teuer zu stehen.

Es muss eine regelrechte Hysterie damals kurz nach Kriegsende in der Region um Rodewald in Niedersachsen geherrscht haben. Der „Würger vom…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 1 € pro Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH