Aurich

Polizeieinsatz

Victorbur: Betrunkener flüchtet nach Handgemenge vom Tatort

Ein betrunkener Mann flüchtete nach einer Schlägerei. Bild: Pixabay

Zwei Männer sind vergangene Nacht in Victorbur in Streit geraten – einer von ihnen war betrunken. Es kam zu einer Schlägerei mit anschließender Flucht vom Tatort.

Südbrookmerland - Ein verbaler Streit ist am Samstagmorgen um 1 Uhr eskaliert. Im Südbrookmerlander Ortsteil Victorbur gerieten ein 20-Jähriger und ein betrunkener 30-Jähriger in Streit, wie die Polizei Aurich am Sonnabend mitteilt. Die beiden Männer schlugen gegenseitig aufeinander ein.

Bei Eintreffen der Polizei flüchtete der 30-Jährige vom Tatort. Einer der Beamten fand den alkoholisierten Mann nach einer kurzen Suche völlig durchnässt auf einem angrenzenden Feld. Der Mann hatte außerdem Gesichtsverletzungen, weswegen er ins Krankenhaus gebracht wurde, teilt die Polizei weiter mit.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH