Politik

+
Stühlerücken bei den Ortsvorstehern in Wiesmoor

 | 13.10.2021 10:39 Uhr  | 0 Kommentare
Friedhelm Jelken (links) ist seit vielen Jahren eine Instanz im Ort und die Konstante unter den Ortsvorstehern. Der Zwischenberger sitzt hier mit seinen Vorstands-Kollegen aus der Dorfgemeinschaft, Johann de Buhr und Tanja Janßen, an einem der selbst gebauten Rastplätze. Foto: Cordsen
Friedhelm Jelken (links) ist seit vielen Jahren eine Instanz im Ort und die Konstante unter den Ortsvorstehern. Der Zwischenberger sitzt hier mit seinen Vorstands-Kollegen aus der Dorfgemeinschaft, Johann de Buhr und Tanja Janßen, an einem der selbst gebauten Rastplätze. Foto: Cordsen
Artikel teilen:

Drei von vier Ortsvorsteher-Posten in Wiesmoor werden in der neuen Wahlperiode in Kürze neu besetzt. Nur einer, der in seinem Dorf ein herausragend gutes Ergebnis feiern konnte, wird wohl bleiben.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden