London (dpa)

Emma Watson: Hinter der Kamera zu stehen, ist ermächtigend

27.10.2021 12:50 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Emma Watson sucht nach neuen Erfahrungen. Foto: Evan Agostini/Invision/AP/dpa
Emma Watson sucht nach neuen Erfahrungen. Foto: Evan Agostini/Invision/AP/dpa
Artikel teilen:

Die Britin hat schon oft vor der Kamera gestanden. Doch jetzt erwägt sie, den Platz zu tauschen und ihre eigene Geschichte zu erzählen.

Schauspielerin Emma Watson (31) erwägt offenbar den Dreh eigener Filme. „Hinter der Kamera zu stehen und zu lernen, wie es funktioniert, ist das Ermächtigendste, was ich im Lockdown gelernt habe“, schrieb die Britin („Little Women“, „Harry Potter“) in der Nacht zum Mittwoch bei Instagram.

„Als junge Frau dachte ich immer, das Glamouröseste und Aufregendste wäre, die "Muse" von jemandem zu sein“, so Watson weiter. „Und natürlich sind wir Frauen inspirierend... aber wow, es ist etwas anderes, seine eigene Geschichte und die anderer Leute erzählen zu können.“ Dazu zeigte sie ein Bild von sich mit einer Videokamera.

Ihre Fans nahmen den Eintrag begeistert auf. In rund zwölf Stunden sammelte das Bild in dem sozialen Netzwerk mehr als 2,2 Millionen Likes. Auch Prominente begrüßten die Nachricht. Die Schauspielerin Reese Witherspoon (45) kommentierte: „Yes!! Ich liebe dies. Auf geht's E!“

© dpa-infocom, dpa:211027-99-755698/2

Alle Kommentare (0)