Fußball-Oberliga

Mit Video: Kickers Emden schlägt Bersenbrück mit 2:0

11.12.2021 18:22 Uhr  | 0 Kommentare  | Lesedauer: ca. 2 Minuten
Kickers hatte nach dem Spiel gegen Bersenbrück Grund zum Jubeln. Foto: J. Doden
Kickers hatte nach dem Spiel gegen Bersenbrück Grund zum Jubeln. Foto: J. Doden
Artikel teilen:

Fußball-Oberligist Kickers Emden hat am Sonnabend im Ostfriesland-Stadion einen 2:0-Sieg gegen den TuS Bersenbrück gefeiert. Hier gibt es das Spiel im Video.

Emden - Großer Jubel bei Kickers Emden. Durch einen hoch verdienten 2:0 (1:0)-Sieg gegen den TuS Bersenbrück im Nachholspiel der Fußball-Oberliga beenden die Ostfriesen mit 38 Zählern punktgleich mit Lohne die Qualifikationsrunde an der Tabellenspitze. Durch den Erfolg zieht der BSV mit 13 Punkten im Frühjahr in die Aufstiegsrunde zur Regionalliga ein. Gegner TuS Bersenbrück kämpft nach der Niederlage dagegen gegen den Abstieg.

Mit der letzten Elf und einer ganz starken Moral legten die Emder vor 403 Zuschauern – darunter rund 50 Anhänger aus Bersenbrück – einen Blitzstart hin. Tido Steffens setzte sich im Laufduell durch und wurde von Gäste-Keeper Nils Böhmann von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Holger Wulff (7.) souverän zur frühen Führung.

Von Bersenbrück, die unbedingt gewinnen mussten, war nur sehr wenig zu sehen. Leidenschaftlich kämpften die Emder auf dem tiefen Boden um jeden Ball. Auf der Emder Bank saßen neben den beiden Torhütern Timo Kuhlmann und Pascal de Buhr noch die beiden A-Jugendlichen Tim Meiners und Nico Bohlen. Denn neben Darlin van der Werff, Alagie Jabbie, den drei Goguadze-Brüdern, Azad Karamac (alle wegen der Corona-Verordnung) und Ibrahim Sillah (gelbgesperrt) fehlte kurzfristig auch noch Yanic Konda (schwere Erkältung).

Die Kickers-Rumpfelf war schon in der ersten Halbzeit torgefährlicher. Nach dem Wechsel ließen Gabriel Bamezon und Tido Steffens zunächst einige Konterchancen liegen. In der Nachspielzeit sorgte Tido Steffens (90.+1) dann für den 2:0-Endstand.

Kickers Emden: Wetzel, Faqiryar, Dassel, Eilerts, Goosmann, Visser, Braun, Frerichs (84. Meiners), Wulff, Steffens, Bamezon (90. Bohlen).

Tore: 1:0 Wulff (7./Elfmeter), 2:0 Steffens (90.+1).

Hier gibt es die Partie in der Videoaufzeichnung

Mehr zum Thema: