Feuer

Busbrand: Feuerwehr rückt nach Nüttermoor aus

Sven Schiefelbein
|
Von Sven Schiefelbein
| 10.01.2022 13:03 Uhr | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 2 Minuten
Artikel hören:
Die Feuerwehr rückte am Montagvormittag nach Nüttermoor aus. Foto: Busemann
Die Feuerwehr rückte am Montagvormittag nach Nüttermoor aus. Foto: Busemann
Artikel teilen:

Die Feuerwehr ist am Montagvormittag nach Nüttermoor ausgerückt. An einem Bus war ein Brand ausgebrochen, den dessen Fahrerin aber selbst löschen konnte.

Nüttermoor - Mehrere Einsatzkräfte der Feuerwehr haben sich am Montagvormittag auf den Weg in die Heisfelder Straße in Nüttermoor gemacht. Zuvor, gegen 10.30 Uhr, war ein Busbrand gemeldet worden.

Video
Busbrand in Leer: Feuer bricht während der Fahrt aus
10.01.2022

„Die Fahrerin des Busses konnte den Brand selbst löschen“, sagte eine Sprecherin der Polizei auf Nachfrage. Ein Großteil der Feuerwehrkräfte konnte den Einsatz noch auf der Anfahrt abbrechen. Etwa 15 Einsatzkräfte waren vor Ort, so ein Sprecher der Feuerwehr auf Nachfrage. Denn bei dem Vorfall waren auch Betriebsstoffe ausgelaufen und müssten nun gebunden werden.

Ursache ist unklar

Der Brand war laut Polizei während der Fahrt auf der Autobahn 31 im Motorraum ausgebrochen, die genaue Ursache war zunächst unklar. Eine Polizeisprecherin sagte am Dienstagmorgen, dass ein technischer Defekt zu dem Brand geführt hat. Verletzte gab es nach Angaben der Polizeisprecherin keine. Der Bus war auf Leerfahrt. Das Fahrzeug wurde bei dem Brand allerdings so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden muss.

Ein Feuerwehrmann hatte nach dem Sirenenalarm auf dem Weg zum Gerätehaus einen Unfall. Auf glatter Straße und bei tiefstehender Sonne kollidierte er mit einem Lastwagen. Es entstand ein hoher Sachschaden. Die Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon.

Mitarbeit Frank Loger

Ähnliche Artikel