Polizei

Auto landet in Papenburg im Kanal

12.01.2022 10:02 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Die Polizei war bei dem Unfall in Papenburg im Einsatz. Foto: lassedesignen/Fotolia.com
Die Polizei war bei dem Unfall in Papenburg im Einsatz. Foto: lassedesignen/Fotolia.com
Artikel teilen:

Polizei und Feuerwehr sind in der Nacht zu Mittwoch zum Mittelkanal in Papenburg gerufen worden. Ein Auto lag im Wasser. Zunächst war unklar, ob noch Menschen im Wagen sind.

Papenburg - Ein Auto ist in der Nacht zu Mittwoch in Papenburg in den Mittelkanal gefahren. Wie die Feuerwehr mitteilte, wurde sie gegen 0.30 Uhr zu dem Einsatz gerufen. Zunächst sei unklar gewesen, ob sich Menschen in dem Audi A7 befanden. Daher sei auch die Tauchergruppe vom Papenburger Obenende angefordert worden, heißt es in der Mitteilung der Feuerwehr.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hätten die beiden Männer, nach Angaben der Polizei 25 und 30 Jahre alt, den Wagen jedoch bereits durch das Schiebedach verlassen und sich auf das Dach des Fahrzeugs retten können. Die Polizei geht davon aus, dass der 25-jährige Fahrer aufgrund von Aquaplaning die Kontrolle über das Auto verloren hatte. Die Feuerwehr half mit einer Leiter bei der Rettung der beiden Männer vom Dach des Autos. Sie blieben unverletzt.

Laut Polizei liegt der Sachschaden bei rund 60.000 Euro.

Alle Kommentare (0)