Ökologie

Ostfriesische Wallhecken als Klimaretter

 | 22.01.2022 16:03 Uhr  | 0 Kommentare
Die Sträucher und ihre dichte Struktur auf Wallhecken bieten Vögeln Schutz, Nahrung und auch einen sicheren Ausguck. Foto: Pixabay
Die Sträucher und ihre dichte Struktur auf Wallhecken bieten Vögeln Schutz, Nahrung und auch einen sicheren Ausguck. Foto: Pixabay
Artikel teilen:

Seit 2007 gibt es den Fördertopf zum Schutz der 5700 Kilometer langen ostfriesischen Wallhecken. Eine Studie des Thünen-Instituts zeigt, dass diese auch einen guten Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden