Am Johannitag ist Schluss Warum die Spargelsaison immer am 24. Juni endet

 | 02.06.2022 12:08 Uhr  | 0 Kommentare
Daniel Santen ist Spargelbauer in Diele. Er weiß, was es mit dem „Spargelsilvester“ auf sich hat und warum Ende Juni die Erntesaison beendet werden sollte. Foto: Ortgies/Archiv
Daniel Santen ist Spargelbauer in Diele. Er weiß, was es mit dem „Spargelsilvester“ auf sich hat und warum Ende Juni die Erntesaison beendet werden sollte. Foto: Ortgies/Archiv
Artikel teilen:

Traditionell endet die Spargelsaison am 24. Juni, dem Johannitag – danach wird das Königsgemüse kaum noch gestochen. Doch warum ausgerechnet dann?

Lesedauer des Artikels: ca. 4 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden