Frau fällt in Sekundenschlaf Weeneranerin nach Unfall angezeigt

29.06.2022 16:03 Uhr  | 1 Kommentar | Lesedauer: ca. 1 Minute
Die Polizei traf die Frau zu Hause an. Bild: lassedesignen/Fotolia.com
Die Polizei traf die Frau zu Hause an. Bild: lassedesignen/Fotolia.com
Artikel teilen:

Eine 60-Jährige aus Weener ist am Mittwochmorgen am Steuer in einen Sekundenschlaf gefallen. Das hat Folgen.

Weener - Weil sie in einen Sekundenschlaf gefallen ist, kam eine 60-Jährige am Mittwochmorgen mit ihren Wagen bei Weener von der Bundesstraße 436 ab. Das Auto geriet in die Berme und prallte nach Polizeiangaben gegen einen Leitpfosten. Die Frau aus Weener fuhr nach dem Unfall, der gegen 7 Uhr passiert war, weiter.

Die alarmierten Polizeibeamten trafen sie zu Hause an. Ihnen erzählte die Unfallfahrerin von ihrem Sekundenschlaf. Die 60-Jährige war unverletzt. Sie muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten – unter anderem, weil sie sich vom Unfallort entfernt hatte, ohne die Polizei zu informieren. Aus gegebenem Anlass warnen die Beamten vor der Gefahr der Übermüdung im Straßenverkehr.