Unfall in Remels Auto gerät in Nordgeorgsfehnkanal und versinkt

Sven Schiefelbein
|
Von Sven Schiefelbein
| 21.06.2023 10:53 Uhr | 1 Kommentar | Lesedauer: ca. 1 Minute
Artikel hören:
Die Polizei rückte zu einem Unfall in Remels aus. Symbolfoto: Bundespolizei
Die Polizei rückte zu einem Unfall in Remels aus. Symbolfoto: Bundespolizei
Artikel teilen:

Polizei und Feuerwehr sind am Mittwoch zu einem Unfall in Remels ausgerückt. Ein Auto versank im Nordgeorgsfehnkanal.

Remels - Schwerer Unfall in Uplengener Ortsteil Remels: Eine Autofahrerin hat am frühen Mittwochmorgen gegen 7.45 Uhr die Kontrolle über ihren Wagen verloren. Das Auto – ein Smart – geriet von der Fahrbahn des Appelhorner-Kanal-Weges – und landete im Nordgeorgsfehnkanal. Die Ursache? Wie die Polizeisprecherin sagte, wollte die 20-Jährige einer Ente ausweichen. Dabei geriet das Fahrzeug dann auf die von Regenfällen aufgeweichte Berme.

Rückwärts rollte der Wagen schließlich in den Nordgeorgsfehnkanal. Laut Sprecherin gelang es der Frau, die Tür aufzutreten und sich aus dem Wagen zu retten. Hatte die Polizei zunächst gemeldet, die Frau sei leicht verletzt worden, so ist inzwischen klar: „Die Frau wurde nicht verletzt.“

Neben der Polizei wurde auch die Feuerwehr zur Unfallstelle gerufen. Laut Sprecherin war der Wagen im Kanal „vollständig versunken“ und musste geborgen werden. Gegen 10.15 Uhr war das Fahrzeug aus dem Wasser gehoben.

Ähnliche Artikel