Ziegelei in Neuschoo Wittmunder Klinker – Stein für Stein ein Unikat

| | 12.06.2024 08:07 Uhr | 0 Kommentare
Kristoff Kromminga (rechts) und Torsten Gilbers im Lager. Beim Wittmunder Klinker ist kein Stein wie der andere. Darum wird jeder Backstein per Hand sortiert. Foto: Ortgies
Kristoff Kromminga (rechts) und Torsten Gilbers im Lager. Beim Wittmunder Klinker ist kein Stein wie der andere. Darum wird jeder Backstein per Hand sortiert. Foto: Ortgies
Artikel teilen:

Aus Ostfrieslands Lehm, Ton und Sand wird im Klinkerwerk Neuschoo ein Ziegel, wie er hier schon 1860 entstand. Es ist ein Backstein mit Ecken und Kanten – und genau das ist auch gewollt.

Lesedauer des Artikels: ca. 6 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ+ unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
für die ersten drei Monate
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden