Bunde

Polizei fasst Straftäter in Bus in Bunde

31.03.2017 09:52 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 1 Minute
Artikel teilen:

Ein mit Haftbefehl gesuchter Mann ist von der Bundespolizei in einem Bus an der niederländischen Grenze aufgegriffen worden. Er soll gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen haben – unter anderem.

Bunde - Die Bundespolizei hat am Donnerstag an der Grenze in Bunde einen Mann festgenommen, der wegen mehrerer Vergehen gesucht wurde. Gegen den 18-Jährigen, der aus Guinea-Bissau stammt, liegt ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts Halle vor. Es geht um Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz. Außerdem und suchten die Staatsanwaltschaft Magdeburg und die Ausländerbehörde des Landkreises Harz den Mann wegen ausländerrechtlicher Verstöße.

Der Mann hatte die Grenze in einem Bus überquert, der routinemäßig kontrolliert wurde. Der 18-Jährige wurde einem Richter am Amtsgericht Leer vorgeführt und daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.