Deike Terhorst

Volontärin
Kontakt:
0491 9790-172
0160 7830015
Als Tochter einer Ostfriesin und eines Emsländers erblickte Deike Terhorst im Jahr 1996 zwar in Leer das Licht der Welt, wurde aber bald darauf ins Papenburger Exil verbannt. Als sie mit 11 Jahren im hiesigen Jugendzentrum das erste Mal die verheißungsvolle JUZ-TV-Studioluft schnupperte, war klar: Ich will Journalistin werden! Nach dem Abitur am Mariengymnasium verschlug es sie zunächst nach Albanien, danach für das Geschichts- und Archäologiestudium nach Münster. Hier arbeitete sie für verschiedene studentische Medien, den lokaljournalistischen Newsletter RUMS, den Westdeutschen Rundfunk und die Deutsche Presse-Agentur. Das Heimweh machte sich eigentlich schon bemerkbar, als sie sich in ihrer Bachelorarbeit mit Fehnsiedlungen beschäftigte. Trotzdem wagte sie während des Masterstudiums noch einen Abstecher nach Island, bevor sie für das Volontariat endgültig zu ihren ostfriesischen Wurzeln zurückkehrte. Wie sollte es auch anders sein? Deike bedeutet schließlich Deichgräfin.
Artikel von Deike Terhorst:
Europawahl 2024

So reagieren Ostfriesen im Netz auf das Wahlergebnis