Leer

Corona in Ostfriesland

Akute Corona-Infektionen: Niedrigster Stand seit dem 5. Januar

In Ostfriesland sind derzeit 268 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Symbolfoto: Daniel Karmann/DPA

In den Kreisen Leer und Aurich sind am Sonntag sieben neue Coronafälle registriert worden. Die Zahl der akut Infizierten sank ostfrieslandweit auf den niedrigsten Stand seit dem 5. Januar.

Ostfriesland - 268 Menschen sind in Ostfriesland akut mit dem Coronavirus infiziert – geringer war dieser Wert zuletzt am 5. Januar (damals 241). Am Sonntag wurden in Ostfriesland sieben Neuinfektionen registriert – fünf im Landkreis Aurich und zwei im Landkreis Leer. Im Landkreis Wittmund und in der Stadt Emden wurden keine neuen Fälle gemeldet. Gleichzeitig gelten neun weitere Menschen als genesen.

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wittmund ist am Sonntag laut Robert-Koch-Institut auf 7 gesunken – es ist die niedrigste in Ostfriesland.

Die weiteren Werte:

  • Landkreis Leer: 15,2
  • Landkreis Aurich: 25,8
  • Stadt Emden: 64,1

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH