Leer

Pandemie

Corona: Inzidenzwert in Emden sinkt deutlich

Die Stadt Emden meldete am Dienstag keine weitere Infektion mit dem Coronavirus. Foto: Pixabay

In Ostfriesland sind am Dienstag zwei neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. In Emden sinkt der Inzidenzwert deutlich.

Ostfriesland - Der Inzidenzwert in der Stadt Emden ist am Dienstag deutlich gesunken. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) beträgt der Wert nun 40,1 – am Vortag lag er noch bei 64,1. Wie die Stadt mitteilte, wurde erneut keine neue Infektion mit dem Coronavirus festgestellt. Da vier weitere Menschen als genesen gelten, sinkt die Zahl der akut Infizierten von 101 auf 97.

Auch der Landkreis Leer hat keine weitere Infektion registriert. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt im Kreisgebiet weiter. Laut Behörde gibt es noch 50 akute Infektionen. Dies sind drei weniger als am Montag. Der Inzidenzwert im Kreis Leer bleibt unverändert bei 8,2.

Die Lage in Aurich und Wittmund

Zwei neue Infektionen mit dem Coronavirus hat der Landkreis Aurich verzeichnet. Da jedoch fünf weitere Menschen als genesen gelten, sinkt die Zahl der akuten Fälle auf 92 (Vortag: 95). Der Inzidenzwert im Kreisgebiet sinkt ebenfalls – von 26,4 auf 23,2.

Im Landkreis Wittmund ist kein weiterer Fall gemeldet worden. Die Zahl der akuten Fälle sinkt von 15 auf 14. Der Inzidenzwert bleibt unverändert bei 7,0.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden in Ostfriesland bislang 10643 Infektionen mit dem Coronavirus registriert. Laut Angaben der Behörden gelten aktuell 10222 als genesen (Vortag: 10209). In Quarantäne befinden sich zurzeit in Ostfriesland insgesamt 692 Menschen (Vortag: 712). In Zusammenhang mit dem Virus sind in der Region 168 Menschen verstorben.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH