Emden

Justiz

Emden: Polizisten sollen 18-Jährigen verletzt haben

Während eines Polizei-Einsatzes soll der 18-Jährige verletzt worden sein. Bild: lassedesignen/Fotolia.com

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln gegen zwei Beamte. Sie sollen in Emden einen 18-Jährigen verletzt haben.

Emden/Osnabrück - Weil ein 18-Jähriger bei einem Einsatz in Emden verletzt wurde, wird gegen zwei Polizeibeamte ermittelt. Laut einer Mitteilung von Freitag kümmert sich die Staatsanwaltschaft Aurich um die strafrechtlichen Aspekte, die Polizeidirektion Osnabrück um die dienstrechtlichen. Erste Disziplinarmaßnahmen gegen die Beamten wurden demnach bereits am Mittwoch getroffen. Bei dem Einsatz am 31. Mai wurde der 18-Jährige in Gewahrsam genommen. Dabei kam es nach Angaben der Behörden zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem jungen Mann und den eingesetzten Polizisten. Dabei wurde er verletzt.

Vorher hatte es mehrere Notrufe gegeben, weil sich der 18-Jährige psychisch auffällig verhalten habe. Die Beamten wollten ihn zum Kommissariat in Emden bringen, wo ihn ein Arzt untersuchen sollte. Dagegen habe er sich wiederholt gewehrt.

Michael Schulz 11.06.2021
16:26 Uhr
Bald wird keiner mehr Polizist
Stefan Grensemann 11.06.2021
23:58 Uhr
Der hat ja wohl selbst Schuld. Was hätten die Polizisten denn tun sollen, wenn der sich widersetzt?
Grundlos war der Einsatz ja sicher nicht.
Peter Grensemann 13.06.2021
22:06 Uhr
Bei aller guten Arbeit unserer Polizei, gibt es halt auch schwarze Schafe. Dieser Bericht klingt, als hätte die Polizei ihn selber geschrieben. Ich wäre hier mit voreiligen Schlüssen vorsichtig. Dieser Mann war kein Straftäter auf der Flucht, sondern wurde von seiner Mutter vermisst. Dass er psychisch auffällig war, wurde der Polizei mitgeteilt. Das Ergebnis ist 2 Jochbeinbrüche, Augenhöhle gebrochen und doppelter Kieferbruch. Der Junge wird mittlerweile das 4. mal operiert! Gott sei Dank gibt es Zeugen für dieses Gemetzel.
zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH