Emden

Canhusen

Canhusen kann mit Kölner Dom mithalten

Seit mehr als 200 Jahren läutet die Glocke in der Canhuser Kirche. Gegossen wurde sie 1508 ursprünglich für das Kloster Sielmönken. Bild: Harms
Seit mehr als 200 Jahren läutet die Glocke in der Canhuser Kirche. Gegossen wurde sie 1508 ursprünglich für das Kloster Sielmönken. Bild: Harms

Von Nina Harms

Kirchenglocke „Maria“ wurde vor 500 Jahren für das Kloster Sielmönken gegossen. In den sieben Kirchen im Gebiet der Gemeinde Hinte rufen schwere Glocken zu den Gottesdiensten und künden von frohen oder auch traurigen Ereignissen. Die OZ stellt die Glocken in einer siebenteiligen Serie vor. Im letzten Teil geht es heute um die Glocken von Canhusen.

Canhusen - Pastorin Marita Sporré scheut keinen Vergleich: „Die Glocke des Kölner Doms, der dicke Pitter, ist mit einem Durchmesser von…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH