Wittmund

Friedeburg

Polizei warnt vor Hundeködern in Friedeburg

Die Polizei nimmt Hinweise zu diesem oder anderen Köderfunden entgegen. Bild: Pixabay

In der Gemeinde Friedeburg ist möglicherweise ein Giftköder für Hunde gefunden worden. Die Polizei appelliert an Hundebesitzer, ihre Tiere anzuleinen und besonders gut aufzupassen.

Friedeburg - Ein Spaziergänger hat am Mittwoch am Horster Gierhörner Weg in der Gemeinde Friedburg einen Fleischköder am Wegesrand gefunden. Wie die Polizei mitteilte, handelte es sich offenbar um geschnittene Scheiben Fleischwurst, die auf einem Haufen in höherem Gras abgelegt worden waren. Es ist nicht auszuschließen, dass die ausgelegte Wurst für Hunde möglicherweise giftig sein könnte. Ein verletzter Hund wurde bislang nicht gemeldet.

Die Polizei weist darauf hin, dass Hundehalter auf ihre Hunde achten sollen. Die Hunde sollten stets angeleint sein. Wenn der Hund einen verdächtigen Gegenstand gefressen hat, sollte umgehend ein Tierarzt aufgesucht werden.

Hinweise zu auffälligen Ködern oder zu dem jetzigen Fund nimmt die Polizei in Wittmund unter Telefon 04462/9110 entgegen.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH