Sport

Diez (dpa)

Zwanziger: Schwere Vorwürfe gegen Ermittler in WM-Affäre

Theo Zwanziger wehrt sich gegen die Anklage der Schweizer Bundesanwaltschaft. Foto: Boris Roessler
Theo Zwanziger wehrt sich gegen die Anklage der Schweizer Bundesanwaltschaft. Foto: Boris Roessler

Von Eric Dobias, dpa

Die Affäre um die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 beschäftigt die Ermittler seit fast vier Jahren. Der ehemalige DFB-Chef Theo Zwanziger sieht sich zu Unrecht verfolgt und stellt den Behörden ein verheerendes Zeugnis aus.

Theo Zwanziger redete sich in Rage. Zwei Stunden lang präsentierte der von der Schweizer Bundesanwaltschaft angeklagte Ex-DFB-Präsident im Hotel…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH