Rheiderland

Weener

Reh auf A 31 ausgewichen: Auto überschlug sich

Die Polizei rückte am Mittwoch zur Autobahn 31 aus. Bild: Pixabay

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 31 sind am Mittwochnachmittag zwei Menschen verletzt worden. In Höhe Weener wollte der Fahrer des Wagens einem Reh ausweichen. Der geriet von der Fahrbahn und überschlug sich.

Weener - Beim Versuch, einem Reh auszuweichen, hat am Mittwochnachmittag bei der Anschlussstelle Weener/Bunde ein 34 Jahre alter Mann die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Der Mann wurde leicht verletzt, sein 29 Jahre alter Beifahrer schwer. Beide wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Der 34-Jährige war mit seinem VW Caddy in Richtung Bottrop unterwegs, als das Reh gegen 16.30 Uhr über die Fahrbahn lief. Der Wagen geriet nach rechts von der Fahrbahn und auf die abgesenkte Schutzplanke. Der Wagen überschlug sich mehrfach, durchschlug einen Wildschutzzaun und blieb auf der Beifahrerseite liegen.

Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten wurde der Verkehr über die zweite Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH