Rheiderland

Weener

Riesenkliniken sind nicht immer ein Allheilmittel

Die Gefäßchirurgie ist eines von drei Schwerpunktgebieten im Krankenhaus Rheiderland. Dr. Klaus Kayser (links) gewährte den Besuchern auch einen Einblick in den Hybrid-OP. Das Bild zeigt die SPD-Landtagsabgeordnete Johanne Modder (2. von links), Sozialministerin Dr. Carola Reimann, Landrat Matthias Groote, die Landtagsabgeordnete Meta Janssen-Kucz und Jakobus Baumann, Vorsitzender des Allgemeinen Krankenhausvereins Rheiderland. Bild: Gettkowski
Die Gefäßchirurgie ist eines von drei Schwerpunktgebieten im Krankenhaus Rheiderland. Dr. Klaus Kayser (links) gewährte den Besuchern auch einen Einblick in den Hybrid-OP. Das Bild zeigt die SPD-Landtagsabgeordnete Johanne Modder (2. von links), Sozialministerin Dr. Carola Reimann, Landrat Matthias Groote, die Landtagsabgeordnete Meta Janssen-Kucz und Jakobus Baumann, Vorsitzender des Allgemeinen Krankenhausvereins Rheiderland. Bild: Gettkowski

Von Tatjana Gettkowski

Gesundheitsexperten wollen kleine Kliniken in Niedersachsen schließen. Der Ruf nach Zentralisierung hat aber Grenzen, meint Sozialministerin Dr. Carola Reimann beim Besuch des Krankenhauses Rheiderland.

Weener - „Die kleinen Krankenhäuser in Niedersachsen müssen weg.“ Im Rheiderland hat der Gesundheitsökonom Reinhard Busse mit dieser Empfehlung an…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH