Norden

Ostfriesland

Tote Grindwale sollen im Wattenmeer verrotten

Der auf Juist angespülte Wal soll rund sechs Meter lang sein. Archivbild: Erdmann
Der auf Juist angespülte Wal soll rund sechs Meter lang sein. Archivbild: Erdmann

Von Daniel Noglik

Die toten Wale vor Juist und in der Leybucht sollen verrotten, wo sie gerade liegen. Die Nationalparkverwaltung sieht derzeit keinen Grund, die Kadaver zu bewegen. Das kann sich aber noch ändern.

Ostfriesland - Zwei der drei am Dienstag an Ostfrieslands Küste angespülten Grindwale sollen im Wattenmeer verrotten. „Derzeit liegen die Kadaver…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH