Aurich

Aurich

„Für mich ist es normal, schizophren zu sein“

Alexej Frizler spielt seit seiner Jugend Gitarre. In der Kontaktstelle gibt es eine, die er auch zum Komponieren seiner eigenen Stücke nutzen kann. Bild: Ortgies
Alexej Frizler spielt seit seiner Jugend Gitarre. In der Kontaktstelle gibt es eine, die er auch zum Komponieren seiner eigenen Stücke nutzen kann. Bild: Ortgies

Von Vera Vogt

Alexej Frizler wurde in Russland geboren. Mit 16 Jahren kam er dort zum ersten Mal in eine Jugendpsychiatrie. Bei ihm wurde eine Schizophrenie diagnostiziert. In Aurich hat ihm die Kontaktstelle Dwarsloopers geholfen, die Sprache und Mentalität der Menschen besser kennenzulernen.

Aurich - Alexej Frizler sitzt entspannt auf einem Sofa in der Kontaktstelle Dwarsloopers in Aurich. Neben ihm ist eine Gitarre an die Couch…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 1€ pro Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH