Wiesmoor

Wiesmoor

Mutter will Förderung für höchstbegabten Sohn

Als hochbegabt gelten Kinder, die einen deutlichen Entwicklungsvorsprung gegenüber anderen in ihrem Alter haben. Symbolbild: Pixabay
Als hochbegabt gelten Kinder, die einen deutlichen Entwicklungsvorsprung gegenüber anderen in ihrem Alter haben. Symbolbild: Pixabay

Von Grit Mühring

Soeren ist elf Jahre alt und hat einen IQ von 150. Eine öffentliche Schule besucht er derzeit nicht. Laut seiner Mutter hat es bislang keine verstanden, seine Begabungen zu fördern. Sie klagt.

Wiesmoor - „Wissen Sie, was man dem Jungen schon alles angetan hat?“ Dr. Peggy Hellenthal kämpft mit den Tränen. In den Händen hält die Wiesmoorerin…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 0,98 € pro Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH