Wirtschaft

Berlin (dpa)

Software-Umrüstung von 5,3 Millionen Diesel geschafft

In einer Werkstatt wird bei einem Dieselfahrzeug ein Software-Update geladen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa
In einer Werkstatt wird bei einem Dieselfahrzeug ein Software-Update geladen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Es sollte eine „Sofortmaßnahme“ sein - und zog sich immer weiter hin. Jetzt sind die in der Dieselkrise zugesagten Software-Updates zum Großteil abgehakt. Was bringt das im Kampf gegen zu schmutzige Luft?

Die von den deutschen Autobauern versprochene Software-Nachrüstung bei 5,3 Millionen älteren Diesel-Autos ist mit einem Jahr Verspätung geschafft.

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH