Wirtschaft

Düsseldorf (dpa)

Klare Preisangaben an Ladesäulen gefordert

Laut einer Studie könnten im Jahr 2030 weltweit erstmals mehr E-Autos als Verbrenner verkauft werden. Foto: Julian Stratenschulte/dpa
Laut einer Studie könnten im Jahr 2030 weltweit erstmals mehr E-Autos als Verbrenner verkauft werden. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

An der Zapfsäule steht der Preis für den Liter Benzin oder Diesel. Dagegen sei das an öffentlichen Ladesäulen für Elektroautos häufig nicht der Fall, kritisieren Verbraucherschützer - und nehmen eine Tochter des Mineralölkonzerns Shell ins Visier.

Verbraucherschützer kritisieren fehlende Preisangaben an öffentlichen Ladesäulen für Elektroautos. Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH