Aurich

Aurich

Polizei: Unfallfahrer ist identifiziert

Die Polizei konnte den Unfallfahrer schnell ermitteln. Bild: Pixabay

Ein 20-Jähriger hat sich am Dienstagabend auf der Brockzeteler Straße in Aurich mit seinem Wagen überschlagen. Er flüchtete von der Unfallstelle. Die Polizei bekam schnell heraus, wer am Steuer gesessen hatte – und leitete ein Strafverfahren ein.

Aurich - Die Auricher Polizei hat ein Strafverfahren gegen einen 20-jährigen Autofahrer eingeleitet. Wie die Beamten am Mittwochnachmittag mitteilten, hatte der Mann am Dienstagabend gegen 22 Uhr einen Unfall auf der Brockzeteler Straße verursacht. Aus ungeklärter Ursache war er mit seinem Wagen von der Straße abgekommen, hatte sich mit dem Wagen überschlagen und war auf dem Dach liegengeblieben.

Der 20-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Er konnte sich aus dem Auto befreien und flüchtete. Die Polizei konnte jedoch schnell ermitteln, dass es sich bei dem Fahrer um den 20-Jährigen handelte.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH