Aurich

Landkreis Aurich

Bürgermeister: Abstand am Vatertag einhalten

Die Städte und Gemeinden im Landkreis Aurich weisen auf die Einhaltung der Kontaktbeschränkungen hin. Bild: Pixabay

Die Corona-Krise ist noch nicht überwunden. Deshalb weisen die Städte und Gemeinden im Landkreis Aurich nun auf die Einhaltung der Kontaktbeschränkungen hin. Sie gelten auch am Vatertag.

Aurich - Bei mehr als 177000 Menschen in Deutschland ist das Coronavirus inzwischen nachgewiesen worden. Und nach wie vor breitet sich die neuartige Lungenkrankheit Covid-19 aus. Anlässlich des Vatertages richten sich die Bürgermeister der Städte und Gemeinde im Landkreis Aurich nun an die Bevölkerung und appellieren, die Abstandsregeln einzuhalten. Denn „Corona ist nicht vorbei. Daher müssen auch am Vatertag und natürlich auch bei gutem Wetter die aktuellen Kontaktbeschränkungen eingehalten werden. Das gilt vor allem für den Mindestabstand von 1,50 Meter und die Bildung von Gruppen“, heißt es in einer Mitteilung des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes, Kreisverband Aurich.

Picknick und Grillen in freier Natur seien weiterhin nicht erlaubt. Wanderungen und Fahrradtouren mit Angehörigen zweier verschiedener Hausstände seien zulässig. „Aber Gruppenbildungen mit Personen aus mehr als zwei Haushalten nicht“, heißt es in der Mitteilung weiter. Man solle sich so verhalten, dass man weder sich noch andere gefährdet.

Der Kreisverband weist außerdem auf die neueste Allgemeinverfügung des Landkreises Aurich hinsichtlich des Alkoholausschankes hin. „Demnach dürfen Restaurationsbetriebe ihren Gästen alkoholische Getränke ausschließlich am Tisch servieren. Das gilt sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich. Untersagt bleibt am Himmelfahrtstag weiterhin der Außer-Haus-Verkauf von alkoholischen Getränken jeglicher Art“, heißt es in der Mitteilung.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH