Niedersachsen

Lübeck/Hannover

So gehen Kommunen an der Küste mit überfüllten Stränden um

Auf dem Online-Portal strandticker.de können sich Tagestouristen vor ihrer Anreise darüber informieren, wie voll es aktuell an Stränden wie Scharbeutz und Co. ist. Foto: Carsten Rehder/dpa
Auf dem Online-Portal strandticker.de können sich Tagestouristen vor ihrer Anreise darüber informieren, wie voll es aktuell an Stränden wie Scharbeutz und Co. ist. Foto: Carsten Rehder/dpa

Von Sarah Sauerland

Ferienzeit ist auch die Zeit der vollen Strände. Damit diese in der Lübecker Bucht nicht zu voll werden, gibt es dort ein Ampelsystem. In Niedersachsen setzen die Kommunen an der Nordsee und auf den Inseln auf ihre weitläufigen Strände.

Die Sommerferien in Schleswig-Holstein sind gestartet und der Urlaub am Mittelmeer fällt in diesem Jahr für viele flach. Bei gutem Wetter zieht es…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 0,98 € pro Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH