Leer

Alte Gemäuer

Verein entrümpelt Turm der Burg Stickhausen

Der Aufbau des Turmes wurde bereits saniert. Helfer können an einer Besichtigung inklusive Ausblick von der Galerie teilnehmen. Bild: Samtgemeinde Jümme

Von Karin Lüppen

Die Sanierung der Burg Stickhausen geht voran. Der Burgverein trifft sich am Sonnabend zum Arbeitseinsatz, um das Erdgeschoss des Turms zu entrümpeln. Dafür werden Helfer gesucht sowie eine Bierzeltgarnitur.

Stickhausen - Der Turm der Burg Stickhausen wurde im 15. Jahrhundert gebaut. Jahrelang ist das historische Gebäude in Privatbesitz gewesen, bis die Samtgemeinde Jümme es im vergangenen Jahr kaufte. Seitdem läuft die Sanierung des Wehrturms, und diese geht nach den Worten von Samtgemeindebürgermeister Johann Boelsen nach Plan voran. Unter anderem wurde das marode Dach neu eingedeckt, außerdem erhielt die Schalung des Turmaufsatzes einen neuen Anstrich. Das Mauerwerk wurde ausgebessert und mit Muschelkalk neu verfugt.

Jetzt ist der Innenraum dran

Nun denkt die Samtgemeinde bereits über die Ausgestaltung des Inneren nach. Dort liegt aber noch viel Zeug herum. Daher hat der Burgverein, der sich um die spätere Nutzung kümmern wird, für Sonnabend, 1. August, zu einem Arbeitseinsatz aufgerufen. Um zehn Uhr soll es losgehen. Geplant ist, in kleinen Gruppen das Gebäude zu besichtigen, inklusive Aufstieg zur Turmgalerie. Von dort aus, hat man laut Ankündigung einen wunderbaren Ausblick.

Für die Entrümpelung des Erdgeschosses ist der Verein für jeden Helfer dankbar, der mitmacht – außerdem wird eine Bierzeltgarnitur gesucht, damit sich die Helfer bei einer Kaffeepause ausruhen können. Wer mithelfen möchte, sollte festes Schuhwerk, Handschuhe, Arbeitskleidung und eine Tasse für den Kaffee mitbringen.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH