Leer

Corona-Pandemie

„Alte Scheune“: Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Tötung

Nach dem Besuch der „Alten Scheune“ sind zwei Menschen gestorben. Archivbild: Ortgies
Nach dem Besuch der „Alten Scheune“ sind zwei Menschen gestorben. Archivbild: Ortgies

Von Daniel Noglik

Im Zusammenhang mit dem Corona-Ausbruch nach der Eröffnung der „Alten Scheune“ in Jheringsfehn sind zwei Menschen gestorben. Die Staatsanwaltschaft und die Polizei vernehmen jetzt alle Personen, die am Eröffnungsabend teilgenommen haben.

Jheringsfehn - Die Staatsanwaltschaft Aurich und die Leeraner Polizei ermitteln im Fall der „Alten Scheune“ wegen des Verdachts der fahrlässigen…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 0,98 € pro Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH