Leer

Corona

Schlamperei bei Kontaktdaten: Bußgelder für Gastronomen

Eine Angestellte in einer Pizzeria in Baden-Württemberg hat einen Mundschutz an, während auf der Theke ein Zettel zur Besucherregistrierung liegt. Bild: Marijan Murat/DPA
Eine Angestellte in einer Pizzeria in Baden-Württemberg hat einen Mundschutz an, während auf der Theke ein Zettel zur Besucherregistrierung liegt. Bild: Marijan Murat/DPA

Von Vera Vogt

Laut Corona-Verordnung müssen Gastronomen die Kontaktdaten der Gäste aufnehmen und drei Wochen aufbewahren. So sollen Infektionsketten besser nachvollziehbar sein. Gastronomen in Ostfriesland gehen immer wieder lax mit den Vorgaben um. Das hat Konsequenzen.

Ostfriesland - Essen, zahlen und gehen – da fehlt doch was. Gastronomen sind, seit die Betriebe im Mai nach der Corona-Zwangspause…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 0,98 € pro Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH