Leer

Zusammenstoß

Unfall auf B 438 in Marienheil: 69-Jähriger schwebt in Lebensgefahr

Das Auto kam auf der Kreuzung zum Stehen. Das Pedelec wurde nach der Unfallaufnahme an den Straßenrand geräumt. Bild: Heyn

Von Salome D. Heyn und Ingo Poppen

Auf der Bundesstraße 438 in Marienheil ist am Dienstagvormittag ein Auto mit einem Pedelec zusammengestoßen. Ein 69 Jahre alter Mann wurde lebensgefährlich verletzt. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er in eine Klinik gebracht.

Marienheil - Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 438 in Marienheil (Gemeinde Rhauderfehn) ist am Dienstagvormittag ein 69-jähriger Pedelec-Fahrer aus Rhauderfehn lebensgefährlich verletzt worden. Er war an der Kreuzung zur Rhauder Landstraße mit einem Auto zusammengestoßen. Die 86 Jahre alte Fahrerin des Wagens, ebenfalls Rhauderfehnerin, blieb nach Angaben der Polizei unverletzt. Der Pedelec-Fahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Der Mann wurde in eine Klinik geflogen. Bild: Heyn
Laut Pressemitteilung der Polizei überquerte der 69-jährige Mann die B 438 aus Richtung der Rhauder Landstraße. Dabei übersah er vermutlich den herannahenden Mercedes, der auf der Bundesstraße aus Rhauderfehn kommend in Richtung Collinghorst unterwegs war. Die 86-jährige Autofahrerin leitete nach Angaben der Polizei sofort eine Vollbremsung ein, konnte den Zusammenstoß aber nicht verhindern.

Die Polizei sperrte die Bundesstraße 438 während der Unfallaufnahme und leitete den Verkehr aus beiden Richtungen um. Nach etwa anderthalb Stunden wurde die Sperrung aufgehoben..

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH