Gesundheit

Corona: Verstöße gegen Sperrstunde im Landkreis Cloppenburg

•Allein am Sonntag gab es im Landkreis Cloppenburg 84 neue Corona-Fälle. Bild: Pixabay

Von Dirk Hellmers

Die Zahl der mit dem Corona-Virus infizierten Personen im Landkreis Cloppenburg steigt weiter. Deshalb veranlasste die Kreis-Verwaltung mit der Polizei mehrere Corona-Kontrollen im ganzen Landkreis.

Cloppenburg - Die Zahl der mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Landkreis Cloppenburg ist auch über das Wochenende weiter gestiegen. 558 aktuelle Fälle gibt es derzeit. Das teilt Kreissprecher Frank Beumker in einer Pressemitteilung mit. „Es ist erneut der bislang höchste Wert seit Beginn der Pandemie im Landkreis Cloppenburg“, heißt es weiter. Ein Satz, der derzeit täglich in den Mitteilungen der Verwaltung steht. Zum Vergleich: Am Freitag lag der Wert noch bei 432. Am Samstag kamen 63 und am Sonntag 84 positive Testergebnisse hinzu, so Beumker. 19 Personen sind über das Wochenende genesen.

Die meisten Infizierten (155) leben in der Stadt Cloppenburg. Im Nordkreis gibt es vergleichsweise wenige Menschen mit einem positiven Testergebnis. Im Saterland (20) und in Barßel (3) hat sich der Wert am Sonntag nicht verändert. In Friesoythe ist die Zahl um einen neuen Infizierten auf 18 gestiegen.

Kontrollen durchgeführt

Seit mehr als einem Monat überschreitet der Wert bei der Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis täglich die kritische Marke von 50 infizierten Personen pro 100 000 Einwohner. Laut Landesgesundheitsamt in Hannover lag der Zahl am Sonntagmorgen bei 158,2. In keinem Kreis in Niedersachsen war die Zahl zu dem Zeitpunkt höher.

In den Nächten des Wochenendes veranlasste die Verwaltung mit der Polizei mehrere Corona-Kontrollen im ganzen Landkreis. Darunter waren auch zwei Gaststätten in der Gemeinde Barßel, so die Polizei in einer Mitteilung. Nach Angaben der Beamten wurde in den Betrieben die Sperrstunde nicht eingehalten und noch Gäste angetroffen. Auch im Saterland, wo die Beamten gegen 1.20 Uhr kontrollierten, waren noch Besucher in einer Gaststätte. Weiter bemängelten die Kontrolleure in einigen Betrieben fehlende Hygienekonzepte sowie fehlende oder falsche Kontaktdaten von Gästen. „In allen Fällen erwartet die Betreiber eine Ordnungswidrigkeitsanzeige“, heißt es weiter.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH