Emden

Ärger

Kann „Emden“ doch in der Geburtsurkunde stehen?

In Emden geht es derzeit in hitzigen Debatten um das Thema Geburt. Sollte die Geburtsklinik in der Stadt schließen, würden keine „echten Emder“ mehr geboren, meinen einige. Symbolbild: Pixabay
In Emden geht es derzeit in hitzigen Debatten um das Thema Geburt. Sollte die Geburtsklinik in der Stadt schließen, würden keine „echten Emder“ mehr geboren, meinen einige. Symbolbild: Pixabay

Von Mona Hanssen

Die Geburtsstation in Emden soll geschlossen werden. Die Folge: In Geburtsurkunden kann die Seehafenstadt nicht mehr eingetragen werden – oder doch? Diese Zeitung hat mit einer Expertin gesprochen.

Emden - Durch Emden ging ein Aufschrei: Wenn die Geburtsstation in der Stadt geschlossen werden sollte, würden keine „Emder“ mehr geboren. In der…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 1 € pro Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH