Wittmund

Corona-Pandemie

Corona in Ostfriesland: Weitere Todesfälle im Kreis Wittmund

Am Donnerstag wurden zwei weitere Corona-Tote im Kreis Wittmund gemeldet. Symbolbild: Pixabay

Im Landkreis Wittmund sind zwei weitere Menschen im Zusammenhang mit der Pandemie verstorben. Die drei ostfriesischen Kreise Leer, Aurich und Wittmund melden insgesamt 43 Neuinfektionen. Den niedrigsten Inzidenzwert weist Aurich vor.

Ostfriesland - Die Corona-Lage in Ostfriesland bleibt angespannt. Auch an diesem Donnerstag meldet der Kreis Wittmund zwei weitere Todesfälle – es handelt sich dabei um eine Frau und einen Mann, beide aus der Stadt Wittmund. Damit sind in dieser Woche bereits vier Menschen aus dem Landkreis im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Außerdem meldet der Kreis Wittmund 16 Neuinfektionen sowie zehn Personen, die mittlerweile wieder als genesen gelten. Die Zahl der akut Infizierten steigt von 107 am Mittwoch auf 111 an diesem Donnerstag. Obwohl es mehr akut Infizierte gibt, sinkt der 7-Tage-Inzidenzwert laut Landesgesundheitsamt Niedersachsen von 133,5 am Vortag auf 101,9.

Die Lage in Aurich

Im Kreis Aurich sind an diesem Donnerstag neun Neuinfektionen gemeldet worden. Da aber auch zwölf Personen als genesen gelten, sinkt die Zahl der akut Infizierten von 100 am Mittwoch auf 97.

Der Inzidenzwert liegt bei 38,5. Zum Vergleich: Am Mittwoch war es noch ein Wert von 43,8. Damit ist Aurich nun der Landkreis in Ostfriesland, der den niedrigsten Inzidenzwert vorweisen kann.

Die Lage in Leer

Der Landkreis Leer hat für Donnerstag 18 Neuinfektionen gemeldet. Da zehn weitere Personen als genesen gelten, steigt die Zahl der aktuellen Fälle auf 165 (Vortag: 157).

Insgesamt sind seit Ausbruch der Pandemie im Kreis Leer 1498 Infektionen registriert worden – davon gelten 1313 als genesen. 20 Personen, die infiziert waren, sind verstorben.

Anmerkung der Redaktion: Die Stadt Emden hat für diesen Donnerstag noch keine aktuellen Zahlen gemeldet.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH