Aurich

Ostfriesland, Land am Meer

Adel verpflichtet oder: Was macht eigentlich ein Deichgraf?

Der Norder Oberdeichrichter Carl Noosten vor den Pegelständen der Sturmfluten von 1962 und 1976, die am Eingang der Deichacht Norden markiert sind. Natürlich stand die Deichacht damals nicht wirklich im Wasser. Dafür gibt es ja die Deiche. Bild: Schönig
Der Norder Oberdeichrichter Carl Noosten vor den Pegelständen der Sturmfluten von 1962 und 1976, die am Eingang der Deichacht Norden markiert sind. Natürlich stand die Deichacht damals nicht wirklich im Wasser. Dafür gibt es ja die Deiche. Bild: Schönig

Von Jens Schönig

Manchmal heißen sie Graf, manchmal Richter, Vogt, Schultheiß oder Hauptmann - die Hauptverantwortlichen für die Sicherheit eines Deiches haben seit jeher herrschaftlich anmutende Bezeichnungen. Was sie zu tun haben, ist aber doch ziemlich handfest real.

Ostfriesland - Fast jeder Schüler ist im Deutschunterricht zum ersten Mal mit dem Begriff „Deichgraf“ in Berührung gekommen. Schuld…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
für Neukunden nur
1 € im ersten Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH