Aurich

Justiz

Auricherin soll Sohn bei Drogenverkauf geholfen haben

Die 67-Jährige musste sich am Montag vor dem Auricher Amtsgericht verantworten. Bild: Ortgies
Die 67-Jährige musste sich am Montag vor dem Auricher Amtsgericht verantworten. Bild: Ortgies

Von Bettina Keller

Vier Mal zehn Gramm Cannabis soll sie ihrem Sohn zum Verkauf vorbeigebracht haben. Vor dem Auricher Amtsgericht bestritt die 67-jährige Angeklagte die Vorwürfe. Die Ex-Freundin ihres Sohnes habe das Ganze aus Hass initiiert.

Aurich - Weil sie ihrem Sohn vier Mal zehn Gramm Cannabis zum Verkauf in Ein-Gramm-Portionen vorbeigebracht haben soll, saß eine 67-jährige…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 1 € pro Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH